Nachbericht - Lean Innovation

Nachbericht

Praxisseminar Lean Innovation in Dortmund

Praxisseminar Lean Innovation am 16.02.2017 im Signal-Iduna-Park in Dortmund

Das Praxisseminar Lean Innovation in Dortmund hatte dieses Jahr den Fokus „Entwicklungsmanagement im Griff“. Wertvolle Tipps hierzu erhielten die Teilnehmer durch Praxisvorträge von Top Referenten der Unternehmen BEGO Bremer Goldschlägerei Wilh. Herbst GmbH & Co. KG, Bremen sowie von RK Rose+Krieger GmbH, Minden. Flankiert wurde die Veranstaltung von einem Vortrag von KruCon, in dem das Thema Entwicklungsmanagement noch einmal methodisch dargestellt wurde. Einen praxisnahen Bezug zum Thema erhielten die Teilnehmer am Nachmittag durch einen „Wertstromdesign“ Workshop.


Lean Innovation 4.0 – Der Innovationsprozess für die digitale Transformation

Herr Lambrecht (Head of R&D Equipment, BEGO Bremer Goldschlägerei Deutschland) demonstrierte in seinem Vortrag die Anpassung des Innovationsprozesses an die heutige Marktsituation. Erzielt wurde dies durch Trennung der F&E Aktivitäten von der reinen Produktentwicklung, sowie eine Fokussierung auf die „echten“ Kundenwünsche. Hierbei wird die Zielkostenrechnung, wo die Kosten von Produktmerkmalen der Nutzenwahrnehmung des Kunden gegenübergestellt werden, eingesetzt. Durch die Einbindung von Lead-usern werden die Kundenanforderungen an ein Produkt erfasst und in einer, der eigentlichen Entwicklung vorgeschalteten Vorentwicklung, umgesetzt. Durch diese, als erste Phase im Entwicklungsprozessen anzusehende, Vorentwicklung lassen sich rechtzeitig technologische Grenzen und Risiken erkennen. Ebenso können Lead-user in einem sehr frühen Entwicklungsstand mit einbezogen werden.


Produkte durch gute Prozesse – Vertrauen zahlt sich aus

Frau Simone Lange (Projektmanagement Lean und Kaizen, RK Rose+Krieger GmbH) stellte Ihre Erfahrung mit der Einführung der Lean Prinzipien bei der RK Rose+Krieger GmbH vor. Als Leitspruch galt: Gute Produkte durch gute Prozesse – Gute Prozesse durch gute Mitarbeiter. Neben der Schulung der Mitarbeiter in den Methoden des Lean Managements wurde ihnen die Gelegenheit gegeben, ihre Erfahrungen selber zu machen. Hierbei wurden alle Mitarbeiter mit einbezogen ihre Prozesse aktiv zu verbessern. So wurde in der Produktentwicklung ein schnelleres und flexibleres Reagieren auf Kundenanforderungen gewährleistet. Der Erhalt von fünf Top-Innovator Preisen ist der beste Beweis, dass man den richtigen Weg eingeschlagen hat.


Lean Innovation – Entwicklungsmanagement im Griff

Die Übertragung der Lean Prinzipien im Innovationsprozess verdeutlichte Herr Markus Krüger (Geschäftsführer, KruCon Krüger & Partner Unternehmensberater) in seinem Vortrag. An Beispielen aus seinen Beratungsprojekten zeigte er sowohl die Theorie, als auch die Bedeutung und die praktische Anwendung der Umsetzung des Lean Management in den Lean Innovation Methodenbaukasten. Als ein wirkungsvolles Instrument zur Realisierung und Visualisierung schlanker Prozesse stellte Herr Krüger zum Abschluss die Wertstrommethode vor.


Workshop Lean Innovation

Das Gelernte umsetzen konnten die Teilnehmer im letzten Teil der Veranstaltung. In einem Workshop wurde in Gruppen ein reales Fallbeispiel mit der Methode „Wertstromdesign“ erarbeitet und gemeinsam optimiert.

Zum Seminar anmelden
DatumThemaOrtPreis zzgl. MwSt.Anmeldung

Veranstaltung wird gebucht..

e

Teilnehmer 1
Teilnehmer 2 (optional)
Teilnehmer 3 (optional)
Unternehmensinformationen
Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzhinweis
Zusammenfassung

Teilnehmer 1

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um eine vereinfachte Darstellung handelt. Sollten Sie mehrere Teilnehmer angemeldet haben, kann es sein, dass Ihnen diese aufgrund dessen nicht angezeigt werden. Sie erhalten in Kürze eine Anmeldebestätigung über alle angemeldeten Teilnehmer.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Teilnehmer 2

Teilnehmer 3

Unternehmensinformationen

Seminar

Zurück zur Seminarliste

Datenschutzbelehrung zur Einwilligung

Alle Angaben sind freiwillig. Wir bitten Sie, die Pflichtfelder auszufüllen, damit wir Ihre Anmeldung für Ihr Seminar über das Internet entgegennehmen können.

Diese Datenerhebung dient ausschließlich der Veranstaltungsplanung. Ihre Daten werden zu keinem anderen Zweck verarbeitet oder an Dritte weitergegeben.

Sie können die Einwilligung ganz oder teilweise bei uns, namentlich bei Frau Stiebing Telefon: +49 2331 186222-2 jederzeit widerrufen.

Bei Feldern, die mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, handelt es sich um Pflichtfelder. Wenn diese Pflichtfelder nicht ausgefüllt werden, kann die Anmeldung zum Seminar leider nicht über diese Internetseite durchgeführt werden.

Weitere Informationen zu unserem Datenschutz erhalten Sie unter folgendem Link: Impressum & Datenschutz